Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 354 --Polizei stellt Einbrecher auf frischer Tat--

Bremen (ots) -

   -- 
Ort: 	Bremen-Osterholz; Asendorfer Straße
Zeit: 	25.06.2016; gegen 01 Uhr 

In der Nacht von Freitag auf Samstag konnten Polizeibeamte zwei Personen in einem Wohngebiet entdecken, die sich auffällig verhielten. Noch während der Kontrolle der Personen verließ ein Kleinwagen das Wohngebiet. Dieser wurde gestoppt und es stellte sich heraus, dass der Fahrer soeben einen Einbruch in ein Wohnhaus begangen hatte. Die Beute befand sich noch im Auto.

Zivile Polizeibeamte, die zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls in der Nacht zu Samstag eingesetzt waren, beobachteten zwei 17- und 15-jährige Personen, die telefonierend auffällig in alle vorbeifahrenden Autos blickten. Beide Personen agierten getrennt von-einander und befanden sich im Bereich Asendorfer Straße, Heiligenbergstraße und Osterholzer Heerstraße. Auf dieses Verhalten angesprochen, gaben sie unterschiedliche Erklärungen an, die nicht plausibel erschienen. Noch während der Personenkontrolle verließ ein Kleinwagen mit Bremer Kennzeichen das Wohngebiet. Da ein Zusammenhang zwischen dem gezeigten Verhalten der beiden Jugendlichen und dem Kleinwagen nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde das Auto kontrolliert. Fahrer des Wagens war ein 21-jähriger Bremer. Als er aus dem Wagen ausstieg, bemerkten die Polizeibeamten ausgebeulte Hosentaschen: auf der einen Seite ein Schraubendreher und auf der anderen Seite eine Schmuckschatulle. Auf Nachfrage verstrickte sich der 21 Jahre alte Mann in Widersprüche und gab letztendlich zu, soeben in ein Wohnhaus eingebrochen zu sein. Weiteres Diebesgut zeigte er den Polizeibeamten. Dies befand sich in einer Sporttasche im Auto. In der Sporttasche lagen weitere Schmuckstücke, Parfums und Schatullen. Weiteres Einbruchwerkzeug konnte ebenso aufgefunden werden.

Der Tatort konnte ausfindig gemacht werden: Ein Reihenhaus in der Asendorfer Straße, unweit des Kontrollortes. Zum Tatzeitpunkt waren die Bewohner nicht zu Hause.

Neben der Strafanzeige wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls wurde ebenso eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gefertigt. Der Fahrzeugführer gab an, keinen Führerschein zu haben.

Die weiteren Ermittlungen dauern an. Der 15-jährige Junge wurde in die Obhut seiner Eltern übergeben. Der 21-jährige Täter wurde nach erfolgter erkennungsdienstlicher Maßnahme wieder entlassen.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Stephan Alken
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: