Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0153--Handy-Klau an der Haltestelle--

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen-Mitte
Zeit: 	März 

In den letzten Tagen häuften sich Vorfälle, in denen wartenden Fahrgästen an Bus- und Straßenbahnhaltestellen das Handy gestohlen wurde. Unbekannte Täter schlugen genau dann zu, wenn Wartende ihr Telefon in die Hand nahmen. Sie entrissen das Smartphone und waren schon über alle Berge, bevor ihre Opfer überhaupt realisierten, was passiert war. Häufig waren Frauen von dem Handy-Klau betroffen. Auch immer wieder gern genommen, der Trick mit der Frage nach der Uhrzeit: Die Angesprochenen holen daraufhin ihr Smartphone aus der Tasche, das in diesem Moment sofort von dem Fremden ergriffen wird. Damit Ihnen das nicht passiert:

   -	Auch mit dem Handy in der Hand, aufmerksam die Umgebung im Blick
behalten. Sollte man Opfer einer Straftat geworden sein, sofort um 
Hilfe rufen, andere auf sich aufmerksam machen und sofort den 
Polizei-Notruf 110 wählen. -	In jedem Fall eine Ortungssoftware 
installieren. -	Eine individuelle Tastatursperre einrichten. -	Die 
Gerätedaten wie Marke und Typ und insbesondere die IMEI-Nummer 
notieren. Durch die Eingabe *#06# zeigt das Smartphone die 
Geräte-Nummer an. Dadurch wird eine Gerätefahndung ermöglicht. 

Weitere Hinweise unter www.polizei.bremen.de.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: