Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0151--Die Polizei informiert über die Osterwiese 2016--

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen-Mitte, Bürgerweide
Zeit: 	18.03.- 03.04.2016 

Vom 18. März bis zum 3. April 2016 findet auf der Bremer Bürgerweide die Osterwiese statt. Die Polizei Bremen wird mit zivilen und uniformierten Kräften im Einsatz sein und Präsenz zeigen. Damit es für alle Besucher ein schönes Volksfest wird, geben wir wichtige Ratschläge.

Warnung vor Taschendieben / Antänzern:

Nicht nur die Besucher der Osterwiese freuen sich auf das Volksfest. Auch Taschendiebe mögen diese Zeit und hoffen auf "fette Beute"! Sie nutzen besonders die Enge innerhalb von Menschenmengen aus. Wenn sie in Gruppen vorgehen, rempelt einer das Opfer an, ein anderer greift zu und gibt die Beute an eine dritte Person weiter. Bevor Sie überhaupt merken, dass Ihnen etwas fehlt, ist der Dritte mit Ihren Sachen längst verschwunden. Damit Ihnen das nicht so geht, beachten Sie bitte folgende Tipps: Nehmen Sie an Bargeld, Debit- oder Kreditkarten nur das Notwendigste mit. Tragen Sie diese am Körper verteilt mit sich, möglichst in Gürteltaschen, Geldgürteln oder Brustbeuteln. Achten Sie im Gedränge und in unübersichtlichen Situationen noch stärker auf Ihre Wertsachen. Die Verschlussseite von Hand- oder Umhängetaschen zum Körper tragen. Halten Sie diese geschlossen und lassen Sie sie nicht unbeaufsichtigt. Auch 2016 sind Smartphones begehrte Beute. In der Menge werden Körperberührungen zwar wahrgenommen, der Verlust des Telefons aber erst später. Dann sind die Täter in der Regel nicht mehr in der Nähe. Seit geraumer Zeit wird mit dem Trick des "Antanzens" in den verschiedensten Varianten von der Wegnahme des Gerätes abgelenkt. Wer das Smartphone dabei hat, sollte es verdeckt mit sich führen, dass es nicht ohne weiteres weggenommen werden kann. Informationen zum Thema Smartphone-Sicherung gibt es unter www.polizei.bremen.de

Flaschen sind verboten:

Auf der Osterwiese sind keine Glasflaschen erlaubt. Auch die Mitnahme von Hunden, Fahrrädern und Waffen sind verboten. Bei Zuwiderhandlungen droht ein Bußgeld von bis zu 2500 Euro.

Kein Alkohol an Kinder und Jugendliche

Bier und Wein dürfen ohne Anwesenheit einer erziehungsbeauftragten Person nur an Jugendliche abgegeben und von ihnen verzehrt werden, wenn sie mindestens 16 Jahre alt sind. Schnaps ist für diese Altersgruppe gänzlich verboten (dazu zählen auch Alkopops). Die Polizei Bremen wird auf der Osterwiese verstärkt auf alkoholisierte Kinder und Jugendliche achten und Kontrollen durchführen. Im Antreffungsfall werden sie nicht nur den Erziehungsberechtigten übergeben, sondern es erhält auch das Amt für soziale Dienste Kenntnis und in gravierenden Fällen sogar die Führerscheinstelle.

Richtig parken, sonst wird abgeschleppt:

Um die Zufahrtmöglichkeiten von Rettungs- und Einsatzfahrzeugen gewährleisten zu können, ist es wichtig, dass die per Halteverbot gekennzeichneten Bereiche in jedem Fall freigehalten werden. Um die Einhaltung der Verkehrsanordnungen sicherzustellen wird konsequent abgeschleppt.

Hilfe:

Die Polizeiwache auf der Osterwiese befindet sich zwischen der ÖVB Arena und den Messehallen. Sie ist täglich von 13.00 Uhr bis 23.00 Uhr geöffnet (außer am Karfreitag). Die Wache ist über die Telefonnummer (0421)362-0 erreichbar. In dringenden Notfällen wählen Sie bitte die 110.

Ihre Polizei Bremen wünscht allen Bremerinnen und Bremern sowie allen Gästen während der Osterwiese einen angenehmen Aufenthalt.

Rückfragen bitte an:
Nils Matthiesen
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de
Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: