Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0088 --Aufmerksame Nachbarschaft ermöglicht Festnahmen--

Bremen (ots) -

Ort: 	Bremen
Zeit: 	19.-20.02.16 
   - 

Am vergangenen Wochenende wurden an drei Tatorten aufmerksame Nachbarn den Einbrechern zum Verhängnis. Durch schnell eintreffende Einsatzkräfte konnten diese in Tatortnähe gestellt werden.

Am Freitag um 21 Uhr bemerkte eine Anwohnerin aus der Anna-Stiegler-Straße Taschenlampen im Haus Ihrer Nachbarin. Diese war jedoch nicht zu Hause. Von Ihrem Balkon aus beobachtete sie das Geschehen und rief die Polizei. Dank der detaillierten Täterbeschreibung konnten zwei 18 und 20-Jährige angetroffen werden. Neben ihnen lag ein Schraubendreher. Die Haftgründe werden momentan geprüft.

Am Samstag beobachtet eine Bewohnerin der Brakkämpe, wie sich drei Männer an der Terrassentür eines Einfamilienhauses zu schaffen machen. Auch sie prägte sich die Täter ein und rief gegen 17 Uhr den Notruf. Die Polizei konnte in unmittelbarer Tatortnähe einen 17 und 15-jährigen Täter vorläufig festnehmen.

Am späten Samstagabend wollte ein Einbrecher ein Gitter in der Rablinghauser Landstraße aufschneiden. Hierbei wurde er von einer Zeugin beobachtet. Als sein Vorhaben misslang, warf er seine Einbruchutensilien in eine anliegende Grünanlage und stieg in sein Fahrzeug. Die aufmerksame Nachbarin gab das Kennzeichen an die Polizei weiter, die das Auto samt Insassen antreffen konnten. Der Fahrer samt seiner beiden Beifahrer wurden vorläufig festgenommen.

Aufmerksame Nachbarn, wie in diesen Fällen, sind vielen Tätern bereits zum Verhängnis geworden. Alarmieren Sie bei verdächtigen Beobachtungen über den Notruf 110 sofort die Polizei.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Ole Peuckert
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de
Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: