POL-HB: Nr.: 0020 --Rollstuhlfahrerin überfallen--

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen-Walle, Osterfeuerbergstraße
Zeit: 	14.01.16, 20 Uhr 

In Walle entriss Donnerstagabend ein unbekannter Räuber einer Rollstuhlfahrerin die Handtasche. Die 45 Jahre alte Frau leistete Widerstand und wurde dabei leicht verletzt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Die 45-Jährige kam aus der Post und fuhr gegen 20 Uhr mit ihrem Rollstuhl durch die Osterfeuerbergstraße. Von hinten näherte sich ein unbekannter Mann und zerrte an der umgehängten Handtasche der Frau. Die Bremerin ließ nicht los und fiel zu Boden. Der Mann trat gegen den Körper, entriss ihr die Tasche und flüchtete zu Fuß in die Gustavstraße. Die 45-Jährige zog sich bei dem Angriff leichte Blessuren zu, verzichtete aber auf einen Rettungswagen. Ihr hinzugerufener Freund kümmerte sich weiter um sie. Eine umgehend eingeleitete Fahndung nach dem Räuber blieb bislang ergebnislos.

Der Mann wurde wie folgt beschrieben: Circa 180cm groß, schwarze Hautfarbe. Bei der Tatausführung trug er eine dunkle Hose und eine schwarze Jacke mit großer Kapuze. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 362-3888 entgegen.

Die Polizei rät: Bringen Sie sich bei einem Überfall nicht selbst in Gefahr. Bei aktiver Gegenwehr drohen durch massive Gewaltanwendung oder durch einen Sturz erhebliche Gesundheitsschäden. Prägen Sie sich lieber Tätermerkmale und Fluchtrichtung ein und alarmieren die Polizei. Mehr Informationen gibt es unter www.polizei.bremen.de.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: