Polizei Bremen

POL-HB: Nr.:0821-Fußgänger auf Überweg angefahren-

Bremen (ots) -

   - 
Ort:  Bremen-Horn, Leher Heerstraße 123
Zeit: 29.12.14, 17:03 Uhr

Am frühen Abend ereignete sich in der Nähe des Kreuzungsbereichs der 
Lilienthaler Heerstraße und Leher Heerstraße eine folgenschwerer 
Verkehrsunfall. An einem dort befindlichen "Zebrastreifen" wurde ein 
Fußgänger von einem PKW erfasst und lebensgefährlich verletzt.

Gegen 17.00 Uhr wollte ein 87-jähriger Bremer die Leher Heerstraße an
dem erst kürzlich, zwischen Senator-Bölken-Straße und der Straße Im 
Leher Felde, eingerichteten Fußgängerüberweg queren. Der 46-jährige 
aus Lilienthal stammende Fahrzeugführer eines in Richtung 
Lilienthaler Heerstraße fahrenden PKW 1er BMW übersah den Fußgänger 
auf dem Überweg und stieß ungebremst mit diesem zusammen. Durch die 
Wucht des Aufpralls wurde der Fußgänger mehrere Meter durch die Luft 
gegen einen parkenden PKW geschleudert und blieb schwerverletzt auf 
der Fahrbahn liegen. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde er in 
ein Bremer Krankenhaus eingeliefert. Es besteht akute Lebensgefahr.
Der Fahrer des Unfallfahrzeugs erlitt einen Schock und wurde mit 
einem Rettungswagen in das Krankenhaus Lilienthal gebracht. An seinem
Fahrzeug entstand Sachschaden.

Das Verkehrskommissariat nahm noch vor Ort die Ermittlungen auf.

Die Leher Heerstraße musste für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und 
der Unfallaufnahme zwischen Lilienthaler Heerstraße und 
Wilhelm-Röntgen-Straße für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden. 
ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Einsatzdauerdienst/PvD
Telefon: 0421/362-12114/-115
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: