Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0796 - Radfahrerin schwer verletzt

Bremen (ots) -

-
Ort: 	Bremen-Steintor, Georg-Bitter-Straße
Zeit: 	16.12.2014, 18:00 Uhr 

Mit schweren Kopfverletzungen musste gestern Abend eine 50 Jahre alte Fahrradfahrerin in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Frau hatte offensichtlich das Rotlicht an der Kreuzung Georg-Bitter-Straße / Auf der Hohwisch missachtet und war gegen einen abbiegenden PKW Audi geprallt.

Beide Verkehrsteilnehmer waren vom Osterdeich kommend auf die Kreuzung zugefahren. Nachdem der Audi-Fahrer bei Grünlicht nach rechts abgebogen war, hörte er plötzlich einen lauten Knall am rechten Heckteil seines PKW. Beim Aussteigen sah er die auf der Fahrbahn liegende Radfahrerin. Zusammen mit anderen Verkehrsteilnehmern kümmerte er sich um die nicht ansprechbare Verletzte. Nach ärztlicher Notversorgung wurde die 50-Jährige in eine Klinik gebracht. Lebensgefahr besteht nicht. Nach den bisherigen Unfallermittlungen ist die Fahrradfahrerin bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich gefahren und gegen den abbiegenden Audi geprallt.

Auch dieser schwere Verkehrsunfall zeigt erneut, wie elementar wichtig das Beachten der Verkehrsregeln ist. Das Tragen eines Helmes hätte diesen Unfall zwar nicht verhindert, aber möglicher Weise die Verletzungsfolgen gemindert. Die Polizei Bremen rät Fahrradfahrern, einen Helm zu tragen.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Dirk Siemering
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: