Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0762 --Radfahrer mit schwerer Kopfverletzung--

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen-Mitte, Breitenweg
Zeit: 	02.12.14, 9 Uhr 

In Bremen-Mitte übersah Dienstagmorgen eine Autofahrerin beim Abbiegen einen Radfahrer. Der 29 Jahre alte Mann zog sich bei dem Unfall schwere Kopfverletzungen zu.

Die 67 Jahre alte Autofahrerin bog gegen 9 Uhr mit ihrem VW Polo vom Breitenweg in die Hillmannstraße ein. Hierbei übersah sie den parallel zügig auf dem Radweg fahrenden 29-jährigen Radfahrer und kollidierte mit ihm. Der Mann, ohne Schutzhelm unterwegs, musste mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Es kommt immer wieder vor, dass abbiegende oder wendende Kraftfahrzeugfahrer die Radler mit ihrer schmalen Silhouette übersehen. Helme vermeiden hier zwar keinen Unfall, verhindern oder mindern aber die Schwere von Kopfverletzungen. Moderne Helme sind sehr stabil, leicht und müssen nicht viel kosten. Gesundheit ist unbezahlbar. Daher rät die Polizei Bremen, Radfahrern ein Helm zu tragen.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: