Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0735 --Gemeinsame Einbruchsbekämpfung--

Bremen (ots) -

   - 

Die Polizeiinspektionen in Niedersachen und Bremen planen weiterhin gemeinsame Aktionen zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls

Sowohl in Niedersachsen als auch in Bremen steigen mit Beginn der dunklen Jahreszeit die Einbruchszahlen deutlich an. Die Polizeiinspektionen Verden, Diepholz, Delmenhorst, Cuxhaven und die Polizei Bremen haben sich jeweils mit erhöhtem Personaleinsatz auf das Phänomen eingestellt. In dieser Woche trafen sich die Inspektionsleiter aus beiden Bundesländern zum Erfahrungsaustausch und zur Koordination der polizeilichen Maßnahmen zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls.

Geplant ist, sich gleichermaßen auf bekannte Täter zu konzentrieren, die sowohl in Niedersachsen als auch in Bremen ihr Unwesen betreiben. Das Vorgehen wird eng mit den Staatsanwaltschaften abgestimmt, um die Bevölkerung vor Serientätern zu schützen.

Außerdem werden neben Fahndungsaktivitäten gemeinsame Kontrollstellen in der Vorweihnachtszeit eingerichtet, um auch reisenden Tätern zu begegnen.

Ganz besonders wichtig sind die Hinweise aus der Bevölkerung. Verdächtige Personen bitte sofort über den Notruf 110 melden, der Anruf ist kostenlos.

Wie Sie sich vor Einbrechern schützen können erfahren Sie unter www.polizei.bremen.de

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de
Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: