Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0731 --Dreitägige Drogenkontrollen --

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen
Zeit: 	12.11.-14.11.14 

Von Mittwoch bis Freitag führte die Polizei Bremen tagsüber spezielle Verkehrskontrollen bei Kraftfahrzeugführern im Stadtgebiet durch. Neben vielen Verstößen ertappten die Einsatzkräfte 20 Autofahrer, die unter Drogeneinfluss standen. Sie mussten sich einer Blutentnahme unterziehen.

In Bremen ereignen sich pro Jahr durchschnittlich etwa 300 Verkehrsunfälle, bei denen die Verursacher unter dem Einfluss berauschender Mittel stehen. Um die Verkehrsunfallzahlen in diesem Bereich zu verringern, gehören Alkohol- und Drogenkontrollen zu den Hauptaufgaben der Polizei. An drei Tagen wurden auf dem Autobahnzubringer Überseestadt, auf der Kurfürstenallee und auf der Autobahn 270 insgesamt 210 Fahrzeuge kontrolliert. Neben den Drogenverstößen und anderen Delikten waren sechs Fahrer ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Ein Autofahrer wurde am Donnerstag auf der Kurfürstenallee ohne Führerschein erwischt. Der Unverbesserliche ignorierte aber das Verbot weiter und fuhr am Freitag wieder in die Verkehrskontrolle, diesmal in Bremen-Nord. Als Konsequenz wurde nun sein Wagen beschlagnahmt.

Ein Hinweis der Polizei: Egal ob Auto, Motorrad oder Fahrrad: Wenn Sie noch fahren wollen oder müssen, lassen Sie die Finger von Alkohol, Medikamenten und Drogen. Legen Sie vor einer Feier fest, wer fahren soll und deshalb "trocken" bleibt.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: