Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0720 --Autobahnunfall mit acht Fahrzeugen--

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen, BAB 27
Zeit: 	10.11.2014, 17.45 Uhr 

Insgesamt acht Fahrzeuge waren am Montagabend auf der Bundesautobahn 27 an einem Verkehrsunfall beteiligt. Vier Personen wurden dabei verletzt, eine davon schwer.

Gegen 17.45 Uhr befuhr ein 49 Jahre alter Kleintransporter-Fahrer die A 27 in Richtung Cuxhaven. Kurz vor der Ausfahrt Bremen-Nord musste er staubedingt abbremsen. Ein 31-jähriger Autofahrer übersah dies und fuhr gegen den Transporter. Hierbei verletzte sich der 31 Jahre alte Mann leicht.

Hinter diesem Unfall ereignete sich anschließend ein folgenschwerer Zusammenstoß, an dem insgesamt sechs Fahrzeuge in einer Kettenreaktion beteiligt waren: Eine 25 Jahre alte Autofahrerin befuhr mit ihrem Mini den rechten Fahrstreifen, prallte gegen einen vorausfahrenden Toyota, so dass dieser auf den mittleren Fahrstreifen schleuderte und von einem VW Passat angefahren wurde. Dabei wurde der Toyota gedreht und anschließend von einem Golf gerammt. Der Golf wurde daraufhin von einem auf der linken Fahrspur fahrenden VW Passat getroffen. Die 25-jährige Mini-Fahrerin schleuderte unterdessen mit ihrem Wagen gegen einen auf dem rechten Fahrstreifen stehenden VW Touran.

Die Bilanz: Der BMW-Fahrer wurde leicht verletzt, drei Autofahrerinnen mussten mit diversen Verletzungen in Krankenhäuser gebracht werden. Die 24 Jahre alte Toyota-Fahrerin wurde dabei stationär aufgenommen. Sechs Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von über 50.000 Euro. Der mittlere und rechte Fahrstreifen der Autobahn wurden für die Dauer der Unfallaufnahme bis etwa 21 Uhr gesperrt. Der Verkehr konnte auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeilaufen. Es kam zu größeren Staubildungen.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: