Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0713 - Brandstiftung an Bahnanlagen

Bremen (ots) -

-
Ort: 	Bremen-Schwachhausen, Bahnstrecke HB-HH, Höhe Parkallee
Zeit: 	08.11.2014, 06:00 Uhr 

Durch ein Feuer an der Bahnstrecke Bremen - Hamburg wurde heute Morgen entdeckt, dass unbekannte Täter Kabelschachtabdeckungen aus Beton an der Bahnstreckenüberführung Parkallee in Bremen entfernt und Kabel in Brand gesteckt hatten. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr Bremen mit Pulver gelöscht. Unbeteiligte kamen nicht zu Schaden. Durch den Brand entstanden technische Störungen, die zu erheblichen Behinderungen im Bahnverkehr führten

Die ersten Maßnahmen und Ermittlungen fielen in den Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeidirektion Hannover. Brandermittler der Polizei Bremen führten erste Ermittlungen an der Schadensstelle durch.

Darüber hinaus wurde über die Bundespolizei bekannt, dass unbekannte Täter in mehreren Bundesländern Brandstiftungen auf Kabelschächte der Deutschen Bahn verübt haben. Reisende mussten am Samstagvormittag rund um Kiel und Lübeck sowie zwischen Hamburg und Hannover Zugausfälle und Verspätungen hinnehmen. Betroffen sind nach Angaben der Bahn die Strecken Hamburg-Hannover, Hamburg-Bremen und Hamburg-Berlin. In Wittenberge in Brandenburg gab es einen ähnlichen Vorfall.

Nachdem ein Bekennerschreiben zu den Brandstiftungen veröffentlicht worden war, übernahm der Staatsschutz der Polizei Bremen die polizeilichen Ermittlungen für den hiesigen Zuständigkeitsbereich. Weitere Auskünfte können derzeit nicht erteilt werden.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Dirk Siemering
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: