Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0204 --Sieben Länder, eine Straftat--

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen, BAB A1
Zeit: 	02.04.2014, 07.30 Uhr 

Die Verkehrsüberwacher der Polizei Bremen kontrollierten Mittwochmorgen auf der Autobahn 1, Anschlussstelle Hemelingen, einen bulgarisch-niederländischen Sattelzug. Sie stellten dabei fest, dass die ursprünglich aus Portugal stammende Sattelzugmaschine in Spanien unterschlagen wurde. Der beladene Laster war mit dem Fahrer aus Mazedonien auf dem Weg nach Dänemark und steht jetzt in Bremen.

Bei der Durchsicht der Fahrzeug- und Begleitpapiere waren Ungereimtheiten aufgetreten, so dass eine intensivere Kontrolle nötig wurde. Es konnte ermittelt werden, dass das Fahrzeug bereits im Herbst 2010 in Spanien unterschlagen wurde. Seit dieser Zeit wurde nach der Sattelzugmaschine gefahndet. Kurz danach wurde sie von einem niederländischen Nutzfahrzeughändler im Internet zum Verkauf angeboten und nach Bulgarien veräußert. Hier erhielt die Maschine eine neue Zulassung und wurde wieder im europaweiten Transport eingesetzt.

Die Sattelzugmaschine wurde sichergestellt. Der 49-jährige Fahrer wurde nach seiner Vernehmung wieder entlassen, da ihm zunächst kein Tatbeitrag nachgewiesen werden konnte. Der beladene Auflieger wurde durch ein Ersatzfahrzeug inzwischen abgeholt und befindet sich auf dem Weg nach Dänemark. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Fachdienststelle durchgeführt.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: