Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0200 --Tankstellenräuber gescheitert--

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen-Lesum, Bremerhavener Heerstraße
Zeit: 	31.03.14, 04.30 Uhr 

In der Nacht zu Montag überfielen zwei maskierte Unbekannte eine Tankstelle in Bremen-Nord. Trotz ihrer Bewaffnung scheiterten die Täter an den beiden Angestellten und flohen ohne Beute.

Gegen 04.30 Uhr betraten die beiden Vermummten den Verkaufsraum der Tankstelle. Sie gingen auf die 54 Jahre alte Angestellte und ihren 40-jährigen Kollegen zu. In Reichweite fingen beide an, mit ihren Messern herumzufuchteln. Einer schrie: "Überfall, Geld her, Geld her!". Die Angestellte war derart perplex, dass sie mit den Worten "Du willst mich wohl veräppeln!" reagierte. Als der 40-Jährige Kassierer dann noch versuchte, die Eingangstür des SB-Bereiches zu verriegeln, ergriffen die jungen Räuber zu Fuß die Flucht.

Die Polizei Bremen fahndet in diesem Zusammenhang nach zwei 14 bis 16 Jahre alten Jugendlichen, etwa 170 -180 cm groß. Beide sprachen akzentfreies Deutsch. Der "Sprecher" des Duos war bei der Tatausführung mit einer grauen Kapuzenjacke, einer blauen Arbeitshose, hellen Handschuhen und schwarzen Turnschuhen mit weißer Sohle bekleidet. Zusätzlich trug er eine Mütze unter seiner Kapuze und hatte er sich mit einem schwarz-weißen Dreieckstuch vermummt. Er führte ein Messer mit einer circa 20 cm langen Klinge und silberfarbenen Griffstück mit sich. Der zweite Tatverdächtige trug eine schwarze Kapuzenjacke, eine graue Hose und schwarze Schuhe. Zusätzlich hatte er eine Baseballkappe unter seine Kapuze gezogen. Er hatte ein Messer mit dunklem Griffstück und eine rote Plastiktüte bei sich. Hinweise zu den beschriebenen Personen werden unter der Rufnummer (0421) 362-3888 des Kriminaldauerdienstes erbeten.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Ines Roddewig
Telefon: 0421 362-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de
Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: