Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0183 - Taschendiebe weiterhin aktiv

Bremen (ots) -

-
Ort: 	Bremen-Innenstadt, Hillmannstraße
Zeit: 	23.03.2014, 03.30 

Am Sonntag um 03.30 Uhr wurde ein 36-jähriger Bremer Opfer eines Taschendiebes, obwohl er sofort misstrauisch war und den Täter von sich wegdrängte.

Unmittelbar nachdem der 36-Jährige in der Hillmannstraße aus dem Taxi gestiegen war, kam eine Person auf ihn zu, die etwas von Fußball erzählte und so tat, als ob sie Fußball spielen wolle. Als die Person Körperkontakt suchte, wurde der 36-Jährige sofort misstrauisch und schubste den Mann weg. Dieser ging dann zu einer Gruppe, die sich vom Ort entfernte. Über den Vorfall informierte der Bremer kurze Zeit später in der Nähe befindliche Polizeikräfte. Er erklärte, dass er sofort an seine hintere Hosentasche gegriffen und festgestellt hatte, dass seine Geldbörse nicht entwendet worden war. Der Mann begab sich anschließend in ein Lokal, kehrte jedoch nach kurzer Zeit zu den Beamten zurück. Er hatte nun bemerkt, dass sein Smartphone, welches er in einer der vorderen Hosentaschen trug, nicht mehr da war. Der Täter wird beschrieben als schlank und ca. 180 cm groß. Er war sportlich gekleidet und trug eine weiße Mütze.

Dieser Fall zeigt erneut, wie geschickt Taschendiebe agieren. Die Polizei Bremen rät dringend: Weisen Sie unbekannte Personen, die sich Ihnen körperlich annähern, konsequent und energisch zurück. Teilen Sie verdächtige Beobachtungen oder versuchte Tatausführungen über den Notruf 110 der Polizei mit!

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de



Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: