Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0137 --Räuber-Trio überfällt Mann in Wohnung--

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen-Vahr, Wilhelm-Liebknecht-Straße
Zeit: 	03.03.2014, 21 Uhr 

Zwei Männer und eine Frau überfielen gestern Abend in der Vahr einen 61 Jahre alten Bremer in seiner Wohnung. Unter einem Vorwand drangen sie ein und fesselten und schlugen den Mann.

Gegen 21 Uhr klingelte es an der Wohnungstür des 61-Jährigen in der Wilhelm-Liebknecht-Straße. Vor der Tür stand eine Frau und rief, er möge doch bitte den Fernseher leiser stellen. Daraufhin öffnete der Mann die Tür und wurde von den beiden Begleitern der Fremden mit Schusswaffen bedroht und in die Wohnung gedrängt. Sie schlugen und fesselten den 61-Jährigen, durchsuchten die Räume nach Wertsachen und erbeuteten Bargeld, Schmuck und eine Videokamera. Anschließend verließ das räuberische Trio die Wohnung. Der Bremer konnte sich später selbst befreien und rief die Polizei.

Die beiden Täter konnten wie folgt beschrieben werden: Einer, getarnt mit einer Sturmhaube, trug einen dunkelgrauen Joggingabzug und ist circa 180cm groß. Sein Komplize war mit einer hellblauen Jeans und einer schwarzen Regenjacke bekleidet. Er hatte kurze schwarze Haare und ist etwa 20-25 Jahre alt. Die Begleiterin hatte dunkelrote schulterlange Haare und wurde mit einer Größe von 160cm beschrieben. Das Trio soll sich während des Überfalls auf Russisch unterhalten haben.

Die Polizei fragt: Wer hat Montagabend im Bereich der Wilhelm-Liebknecht-Straße verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Anhaltspunkte zu den Tätern geben? Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 362-3888 entgegen.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: