Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0125 -Radunfall mit Folgen-

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen-Innenstadt, Faulenstraße
Zeit: 	26.05.14, 09.00 Uhr 

Heute Morgen stießen in der Bremer Innenstadt zwei 36 und 39 Jahre alte Radfahrer frontal zusammen. Einer der Beteiligten musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 39-jährige Hamburger fuhr mit seinem Hollandrad auf der rechten Seite der Faulenstraße in Richtung Doventor. Er benutzte ordnungsgemäß den dortigen Radweg. Ein 36-jähriger Bremer war mit seinem Mountainbike ebenfalls in der Faulenstraße unterwegs, allerdings auf der falschen Straßenseite bzw. dem dortigen Gehweg. Als der Mountainbike-Fahrer dann vom Gehweg auf den Radweg überwechselte, hatte der 39-Jährige keine Chance mehr sein Rad abzubremsen oder auszuweichen. Er fuhr ungebremst gegen den Bremer. Durch den Zusammenstoß prallten beide Radfahrer mit den Köpfen gegeneinander. Der Hamburger zog sich eine Kieferverletzung zu und brach sich mehrere Zähne ab. Anschließend schlugen beide Männer mit den Köpfen auf den Boden auf. Dabei zogen sie sich leichte bis schwere Kopfverletzungen zu. Der Hamburger wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen und konnte bislang nicht zum Unfallhergang befragt werden. Sein Kontrahent konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden, wobei auch er mehrere Fingerfrakturen davontrug. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Die Polizei Bremen rät in diesem Zusammenhang erneut zum Tragen eines Fahrradhelms. Ein geprüfter und zertifizierter Helm schützt Sie natürlich nicht davor, in einen Unfall verwickelt zu werden, wohl aber kann er die Folgen einer Kollision abmildern. Achten Sie beim Kauf eines Helms unbedingt auf Qualität und Passform!

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Ines Roddewig
Telefon: 0421 362-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de
Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: