Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0102--Wasserschutzpolizei zieht Sicherheitsleistungen ein--

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremerhaven
Zeit: 	13.02.14 

Wasserschutzpolizei zieht Sicherheitsleistungen ein Bei einer Kontrolle eines polnischen Binnenschiffes im Fischereihafen durch Beamte der Wasserschutzpolizei in Bremerhaven wurden gestern diverse Verstöße gegen einschlägige Bestimmungen festgestellt. Die Wasserschutzpolizei zog daraufhin hohe Sicherheitsleistungen ein.

Im ersten Fall lag keine erforderliche gültige Fahrtauglichkeitsbescheinigung zum Befahren von Wasserstraßen der Zone 2 - See vor. In Absprache mit der zuständigen GWuS (Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt) wurde gegen den Schiffsführer am Vormittag eine Anzeige gefertigt und eine Sicherheitsleistung in Höhe von 228,50 Euro eingezogen.

Am Nachmittag unterstützten die Wasserschützer in Bremerhaven einen Kontrolleur des Hafenamtes auf einem an der Stromkaje liegenden Containerfrachter (Flagge: LI; Heimathafen: Monrovia; Länge: 333 m; Breite: 43 m). Der für die Stromerzeugung laufende Dieselgenerator wurde mit Kraftstoff betrieben, der einen zu hohen Anteil an Schwefel enthielt. Er betrug 0,2321 Prozent statt der aus Umweltschutzgründen erlaubten 0,1 Prozent. Mit der zuständigen Hafenbehörde wurde gegen den Leitenden Schiffsingenieur Anzeige erstattet und eine Sicherheitsleistung in Höhe von 2.700 Euro einbehalten.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: