Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0101--Autoaufbrecher gefasst--

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen-Ohlenhof, Lupinenstraße
Zeit: 	14.02.14, 1 Uhr 

Die Polizei Bremen nahm heute früh einen 28 Jahre alten Mann fest. Nach einem Autoaufbruch in Gröpelingen konnte er gestellt werden. Er soll noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Der 28-Jährige schlitzte gegen 1 Uhr das Stoffdach eines Cabriolets in der Lupinenstraße auf und durchsuchte den Wagen nach Wertsachen. Drei Zeugen beobachteten den noch auf dem Dach liegenden Täter und riefen die Polizei. Daraufhin flüchtete der Aufbrecher zu Fuß in Richtung Halmerweg. Nach nur wenigen Minuten Zeit kehrte der Flüchtende jedoch wieder zurück. Offensichtlich, um sein am Tatort zurückgelassenes Damenrad zu holen. Als die Zeugen den Täter abermals bemerkten, konnten sie ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Der Aufbrecher hatte aus dem Audi Cabrio ein Feuerzeug und eine Taschenlampe gestohlen. Diese Sachen fand eine zügig eingetroffene Streifenbesatzung bei der Durchsuchung seiner Sachen. Im Audi konnten sie darüber hinaus ein Teppichmesser sicherstellen. Die dazugehörigen Klingen führte der 28 Jahre alte Verdächtige in einer Tasche mit sich.

Für die Polizei handelte es sich bei dem Festgehaltenen um keinen Unbekannten. Der drogenabhängige 28-Jährige war bereits erheblich polizeilich in Erscheinung getreten. Zuletzt fassten ihn Polizisten Anfang der Woche, ebenfalls bei einem Autoaufbruch. Weiter werden ihm elf Kellereinbrüche von Mitte Januar zur Last gelegt. Diese Fälle werden aktuell gerade in einem Gerichtsverfahren verhandelt. Der geständige 28-Jährige wurde wegen Wiederholungsgefahr auf Antrag der Staatsanwaltschaft festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt.

An dieser Stelle ein Präventionstipp ihrer Polizei: Ein Auto ist kein Tresor! Lassen Sie Ihr mobiles Navigationsgerät, Ihr Smartphone oder andere Wertsachen nicht im Fahrzeug. Erfahrene Diebe kennen jedes Versteck.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de



Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: