Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0088--87-Jährige wirft Geld zum Fenster raus--

Bremen (ots) -

   - 

Eine 87 Jahre alte Rentnerin in Kattenturm wurde gestern Nachmittag das Opfer gemeiner Trickbetrüger. Nachdem ein falscher Kriminalbeamter sie dazu aufgefordert hatte, warf die Frau ihre gesamten Ersparnisse zum Fenster heraus.

Der angebliche Kripomann hatte die Seniorin am Nachmittag in ihrer Wohnung in der Alfred-Faust-Straße angerufen. Er teilte ihr mit, dass die Polizei ihr Geld auf Falschgeld überprüfen müsse. Dazu habe sie ihr gesamtes Bargeld in eine Tüte zu packen und aus dem Fenster zu werfen. Zuvor musste sie dem Anrufer die gesamten Nummern der Scheine telefonisch durchgeben. Anschließend warf die 87-Jährige wie gefordert mehrere gebündelte Geldscheine in einer Tüte aus dem Fenster vor die Haustür. Nachdem sein angeblicher "Kollege" die Geldtüte an sich genommen hatte, rief er die alte Dame noch einmal an. Diesmal forderte er sie auf, 5000 Euro von der Bank abzuholen. Als die 87-Jährige die verlangte Summe abheben wollte, wurde eine aufmerksame Bankangestellte misstrauisch und alarmierte die Polizei. So konnte eine neue Straftat verhindert werden. Der Täter soll deutsch sprechen, etwa 50 Jahre alt und dunkelhaarig sein und eine schlank Figur haben. Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer (0421) 362-3888 erbeten.

Die Polizei Bremen warnt vor erneutem Auftreten und rät, am Telefon keine Auskünfte über Vermögensverhältnisse zu machen. Übergeben Sie niemals Bargeld an Fremde. Wichtig ist, Namen und Dienststelle des angeblichen Polizisten zu erfragen! Gegebenenfalls sollte ein späterer Termin vereinbart werden. Über den Zentralruf der Polizei (3620) kann die Richtigkeit der Angaben überprüft werden.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: