Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0029--Älteres Ehepaar überfallen - Polizei sucht Zeugen--

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen-Kattenturm, Krumme Schinkel
Zeit: 	14.1.14, 17.20 Uhr 

Älteres Ehepaar überfallen - Polizei sucht Zeugen

Gestern Abend überfiel ein bislang noch unbekannter Täter ein älteres Ehepaar in ihrer Wohnung in Kattenturm. Der Räuber flüchtete ohne Beute, nachdem die 78 Jahre alte Ehefrau einen akustischen Alarm ausgelöst hatte. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Gegen 17.20 Uhr klingelte ein fremder Mann an der Haustür des Einfamilienhauses in der Straße Krumme Schinkel. Angeblich käme er aus Hamburg und bräuchte Hilfe. Als die 78-Jährige die Tür öffnete, wurde sie sofort von dem Fremden zurück in den Hausflur gedrängt. Aufgeschreckt von dem Lärm eilte nun ihr 82 Jahre alter Ehemann zur Hilfe. Bei dem nachfolgenden Gerangel stürzte der 82-Jährige zu Boden und verletzte sich dabei leicht. Währenddessen versuchte die Frau den Polizeinotruf zu wählen, das Telefon wurde ihr aber von dem Täter aus der Hand geschlagen. Anschließend gelang es der 78-Jährigen jedoch, den akustischen Hausalarm auszulösen, woraufhin der Täter in unbekannte Richtung flüchtete. Eine alarmierte Streife rief vorsorglich einen Rettungswagen, da das Ehepaar deutlich unter Schock stand.

Der Täter wurde folgend beschrieben: ca. 20 Jahre alt, etwa 1,70 m groß, dunkle Haare und dunkle Augen, unrasiert, bekleidet mit einer dunklen Jacke, dunklen Hose und einem weißem T-Shirt.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat verdächtige Beobachtungen im Tatortbereich gemacht? Wer kann Angaben zum Täter machen? Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 362-3888 erbeten.

Die Polizei rät: Seien Sie misstrauisch, wenn Fremde vor der Tür um Einlass bitten! Schauen Sie vorher durch den Türspion und/oder nutzen Sie eine Sicherheitskette! Erkundigen Sie sich mit verschlossener Tür nach dem Anliegen des Besuchers. Haben Sie Zweifel, rufen Sie sofort über Notruf die Polizei. Weitere Präventionstipps unter www.Polizei.Bremen.de.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: