Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0024 --Polizei fasst vermutlichen Serientäter --

Bremen (ots) -

   - 
Ort: 	Bremen-Findorff, Bürgerweide
Zeit: 	13.01.2014, 16.30 Uhr 

In den vergangenen Tagen schlugen Unbekannte vermehrt Autoscheiben in der Innenstadt und in Findorff ein. Nach zwei weiteren Taten gestern Nachmittag, nahm die Bremer Polizei einen 23 Jahre alten Mann auf der Flucht fest.

Seit Anfang Januar wurden bei mindestens zehn abgestellten Autos Sachbeschädigungen begangen. Die Taten hatten alle Gemeinsamkeiten: Die Tatorte lagen in der Innenstadt und in Findorff, es wurde immer die Scheibe eingeschlagen, nichts gestohlen und alle Fahrzeuge hatten eine Zulassung vom Landkreis Rotenburg/ Wümme (ROW).

Gestern Nachmittag beobachtete ein 52 Jahre alter Passant wie ein junger Mann mit einem Hammer die Scheibe von zwei auf der Bürgerweide geparkten Fords einschlug. Anschließend ging der Täter in Richtung Findorffstraße. Der aufmerksame Zeuge rief umgehend die Polizei an und behielt den Mann im Blick. Er zeigte den schnell eingetroffenen Einsatzkräften den Verdächtigen, der sich mittlerweile in Höhe der Gösselstraße befand. Beim Erblicken der Polizei rannte er los und verlor dabei sein Tatwerkzeug. Die Flucht wurde schnell beendet, denn die Bremer Polizisten sprinteten hinterher und nahmen ihn nach kurzer Laufstrecke fest. Der 23-Jährige, der Polizei schon durch Gewaltdelikte bekannt, bestritt die Taten. Es wird jetzt ermittelt, ob er für die anderen Sachbeschädigungen auch in Frage kommt.

Die Polizei Bremen lobt ausdrücklich das Verhalten des "Verfolgers": Schnell die Polizei rufen und helfen (beobachten), ohne sich selbst in Gefahr zu bringen, sind beste Beispiele für richtige Zivilcourage.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Bremen

Das könnte Sie auch interessieren: