Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 005 - Umzug mit schweren Hindernissen

Bremen (ots) -

-
Ort: 	Bremen, Autobahn 1 (A 1)
Zeit: 	02.01.2014 

Gestern kontrollierten Beamte der spezialisierten Verkehrsüberwachung der Polizei Bremen einen Klein-LKW, der offensichtlich hoffnungslos überladen war. Das Fahrzeug war mit Umzugsgut von Delmenhorst nach Hamburg unterwegs.

An einer Wiegestation wurde dann festgestellt, dass der 3.5 Tonner mit 67 Prozent überladen war. Eine Weiterfahrt wurde dem 27 Jahre alten Fahrer untersagt. Ihm und seinem Chef drohen nun ein empfindliche Bußgelder. Jetzt wurde ein zweites Fahrzeug bestellt, auf das umgeladen werden sollte. Einige Zeit später erschien auch ein geeigneter 7.5 Tonner. Das nächste Problem stellte allerdings der 52 Jahre alte Fahrer dieses Fahrzeuges dar. Der Mann war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis der Klasse C1. Er hatte nur einen "normalen" PKW-Führerschein. Gegen ihn musste ein Verfahren wegen Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet werden. Es ist nicht überliefert, ob und durch wen das Umzugsgut jetzt nach Hamburg gelangt ist.

ots Originaltext: Pressestelle Polizei Bremen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=35235 

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Dirk Siemering
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: