Polizei Hagen

POL-HA: Streitigkeiten am Bahnhof mit dem Messer beendet

Hagen (ots) - Am frühen Sonntag Morgen, kurz nach 00:00 h kam es am Hagener Hauptbahnhof zu einem Streit zwischen 5 Personen. Nachdem ein junger Mann aus einer Dreiergruppe, von einem anderen jungen Mann angerempelt wurde, entspann sich zunächst in der Straße Am Hauptbahnhof ein verbaler Streit. In dessen Verlauf zog einer der Beteiligten ein Messer und bedrohte zunächst die Männer aus der Dreiergruppe. Der Streit verlagerte sich nun in den Bereich des Taxenstandes vor dem Hauptbahnhof. Hier stach schließlich einer der beiden Beschuldigten auf den Geschädigten jungen Mann aus Hagen ein und verletzte diesen . Der Täter mit dem Messer wird als arabisch aussehend beschrieben. Er soll ca. 25 - 30 Jahre alt sein , 175 - 180 cm groß sein und kurze, schwarze Haare getragen haben. Bekleidet war diese Person mit einer schwarzen, sog. Basecap, einer schwarzen Jacke der Marke Adidas mit weißen Streifen, einer dunklen Hose. Außerdem trug er zur Tatzeit einen Vollbart. Der zweite Tatverdächtige wird als 20 - 25 Jahre alt, ca. 175 - 180 cm groß, mit kurzen dunklen Haaren und 3 Tage Bart beschrieben. Er soll eine Bluejeans und vermutlich ein schwarzes T Shirt getragen haben. Die Polizei bittet Zeugen, die tatrelevante Beobachtungen gemacht haben sich unter der Rufnummer 02331 - 986 2066 zu melden.

Rückfragen bitte an:
PHK T. Rex
Polizei Hagen

Telefon: 02331 986-0

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: