Polizei Hagen

POL-HA: Radfahrer mit Glück im Unglück

Hagen (ots) - Das sprichwörtliche Glück im Unglück hatte am Mittwochabend ein Radfahrer auf der Eckeseyer Straße. Gegen 19.00 Uhr befuhr der 29-jährige die zweispurige Straße in Richtung einer Baustelle. Hier reduzieren sich die Spuren auf jeweils eine für jede Fahrtrichtung. Kurz vor der Engstelle scherte eine 56-jährige Gespann-Fahrerin mit ihrem Audi aus, überholte den Radfahrer und scherte wieder ein. Dabei verhakte sich der 29-Jährige mit dem linken Ellbogen an dem Wohnwagen des Gespanns, wurde dadurch ein paar Meter mitgezogen, bevor er die Kontrolle über sein Rad verlor und stürzte. Erst dadurch wurde auch die Autofahrerin auf den Vorfall aufmerksam und hielt an. Der junge Mann kam mit leichten Verletzungen davon und ein Rettungswagen brachte ihn vorsorglich ins Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: