Polizei Hagen

POL-HA: Kellerbrand

Hagen (ots) - Am Samstagabend, gegen 22.00 Uhr, wurde der Feuerwehr Hagen eine Rauchentwicklung in einem Haus in der Rembergstraße gemeldet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde eine Rauchentwicklung im Treppenhaus durch einen Kellerbrand festgestellt. Von den Einsatzkräften wurden die Hausbewohner evakuiert. Der Brandherd (ein Teppich und Zeitungen)konnte schnell gelöscht werden. Durch die starke Rauchentwicklung wurden vier Personen leicht verletzt (Rauchgasinhalation) und zur medizinischen Versorgung in umliegende Krankenhäuser verbracht. Bedingt durch die Rettungsmaßnahmen musste die Rembergstraße gesperrt werden; es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen. Die eingesetzte Kriminalpolizei übernahm die erforderlichen Ermittlungen, weil eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann. Die Höhe des Sachschadens ist zur Zeit noch nicht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei Hagen unter der Ruf-Nr. 02331/986-2066 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen

Telefon: 02331 986-0

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: