Polizei Hagen

POL-HA: Die teuerste Zigarette seines Lebens

Hagen (ots) - Ein 22-Jähriger verursachte am Samstagnachmittag einen Unfall am Spielbrink mit drei beteiligten Fahrzeugen. Der Hagener befuhr mit seinem Opel Corsa die Oedenburgstraße. Als er auf die rote Ampel zufuhr, an der bereits ein 51-Jähriger in seinem Porsche Boxter und eine 35-Jährige in ihrem Renault Clio warteten, fiel ihm seine Zigarette in den Fußraum. Um diese aufzuheben, verschob er den Fahrersitz nach hinten. Der Sitz verschob sich allerdings nicht nur ein Stück, sondern komplett nach hinten. Daraufhin erschrak der 22-Jährige so sehr, dass er das Brems- mit dem Gaspedal verwechselte und auf den Porsche auffuhr. Dieser wurde dadurch auf den Renault geschoben. Der Porschefahrer klagte über Schmerzen im Nacken. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt. Der Opel Corsa des Unfallfahrers ist im Bereich der Frontstoßstange erheblich eingedrückt. Der Porsche ist im Bereich der Frontstoßstange zerkratzt und im Bereich der Heckstoßstange ebenfalls erheblich eingedrückt. Der Renault Clio ist lediglich im Bereich der Heckstoßstange zerkratzt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 11.000EUR.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Sandra Stommel
Telefon: 02331-986 1510
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: