Polizei Hagen

POL-HA: Unfall auf Emst - Motorradfahrer leicht verletzt

Hagen (ots) - Am Dienstagnachmittag ereignete sich auf Emst ein Verkehrsunfall, bei dem ein 20-jähriger Motorradfahrer leicht verletzt wurde. Gegen 17.30 Uhr befuhr der junge Mann mit seinem neuen Motorrad, einer Honda CBR, die Straße Am Großen Feld. Als aus dem untergeordneten Zeppelinweg ein Auto einfuhr, bremste der Honda-Fahrer aus 30 km/h stark ab, konnte einen Zusammenstoß mit dem Pkw verhindern, kam aber zu Fall und verletzte sich leicht.

In seiner Aufregung vermochte der junge Mann am Abend bei der Polizei nicht mehr zu sagen, ob die Leute, die sich nach ihm und seinem Befinden erkundigt hatten, aus einem zufällig vorbeikommenden Auto kamen oder ob es sich um Insassen des wartepflichtigen Wagens handelte. Er äußerte ihnen gegenüber, dass alles okay sei. Die Beteiligten und Zeugen gingen auseinander, ohne Personalien auszutauschen. Erst später realisierte der 20-Jährige, dass er leicht verletzt und sein neues Motorrad beschädigt war. Bei der Polizei gab er an, dass es sich bei dem Unfallgegner möglicherweise um eine blonde Frau in einem dunklen Kombi gehandelt habe.

Die Unfallsachbearbeitung bittet diese Fahrerin und die Zeugen sich unter der 02331-986 2066 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: