Polizei Hagen

POL-HA: Pech gehabt

Hagen (ots) - Innenstadt. Einen schlechten Lauf hatte ein 28-jähriger Mann, als er am Samstag unbewusst an zwei Polizeibeamte in Zivilkleidung geriet. Der 28-Jährige befand sich gegen 22.50 Uhr auf der Lange Straße, um Rauschgift zu verkaufen. Er traf auf die Polizeibeamten und bot ihnen Haschisch an. Die Polizisten gingen scheinbar auf sein Angebot ein. Man begab sich gemeinsam in einen Hinterhof. Dort kramte der Tatverdächtige aus seiner Unterhose drei kleine zum Verkauf vorbereitete Päckchen mit Haschisch hervor. Das Erstaunen des 28-Jährigen war groß, als die Polizisten sich auswiesen und die Päckchen mit dem Rauschgift sicherstellten. Den Tatverdächtigen erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Ralf Bode
Telefon: 02331-986 1510
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: