Polizei Hagen

POL-HA: Pappkartons angezündet - Feuer greift auf Wohnhaus über

Hagen (ots) - Wehringhausen. Ein 30-jähriger Zeuge wollte sein Auto am Donnerstag gegen 22.35 Uhr in der Wehringhauser Straße einparken. Dabei sah er einen Mann, der Pappkartons, die vor einem Geschäft lagen, mit einem Feuerzeug ansteckte. Der Zeuge sprach den Mann mit den Worten "Was machst du da? Das ist gefährlich!" an. Der Brandstifter erwiderte, "nur ein kleines Feuerchen" machen zu wollen. Dem Zeugen gelang es, die brennenden Kartons mit seinen Schuhen auszutreten. Anschließend setzte er sich noch einmal in sein Auto, um es zu parken und begab sich dann in seine Wohnung. Als der Zeuge nach kurzer Zeit aus seinem Fenster schaute, sah er, dass der Stapel mit den Pappkartons nun lichterloh brannte. Er habe vergeblich versucht, das Feuer mit Wasser zu löschen und informierte die Feuerwehr. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatte das Feuer bereits auf den Laden im Erdgeschoss übergegriffen. Auch ein vor den Pappkartons geparktes Auto wurde beschädigt. Die sechs Bewohner des Hauses konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Nachdem der Brand gelöscht war, durften sie in ihre Wohnungen zurückkehren. Eine unter Asthma leidende Frau aus dem Nachbargebäude klagte unter Atembeschwerden. Sie konnte nach ärztlicher Behandlung jedoch auch wieder in ihre Wohnung zurückkehren. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden an dem Gebäude und am Auto auf einen Betrag im unteren sechsstelligen Bereich. Der tatverdächtige Mann wird durch den Zeugen wie folgt beschrieben: Ca. 40 Jahre alt, ca. 190 cm groß, schlank, ungepflegtes Erscheinungsbild, offensichtlich stark alkoholisiert. Nach vagen Hinweisen könnte der Brandstifter noch in Begleitung eines anderen Mannes gewesen sein. Daher bittet die Polizei dringend, dass sich Zeugen unter der Rufnummer 02331/986-2066 melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Ralf Bode
Telefon: 02331-986 1510
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: