Polizei Hagen

POL-HA: Polizei Hagen beteiligt sich an verstärkten Alkoholkontrollen

Hagen (ots) - Die Hagener Polizei beteiligt sich während der kommenden Feiertage verstärkt an landesweiten Alkoholkontrollen. Alkohol und Autofahren schließen sich gegenseitig aus, aber nicht nur ein paar Gläschen im Familien- oder Freundeskreis erhöhen das Unfallrisiko am Steuer um ein Vielfaches. Gleiches gilt für Restalkohol: Auch ein paar Stunden Schlaf und eine Tasse Kaffee nach einer feucht-fröhlichen Weihnachts- oder Silvesterfeier reichen nicht aus, um die Fahrtüchtigkeit wieder herzustellen.

Und noch ein Hinweis in eigener Sache: Die Bekanntgabe der Messstellen durch den Einsatz der technischen Geschwindigkeitsüberwachungen mit Radargeräten an den Feiertagen entfällt für die Durchführung verstärkter Alkoholkontrollen. Die Laserpistolen hingegen bleiben jedoch nicht im Schrank und die eine oder andere Alkoholkontrolle wird mit einer Geschwindigkeitsmessung einhergehen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: