Polizei Hagen

POL-HA: Unfall mit Papas Auto gebaut

Hagen (ots) - Eine Kettenreaktion löste das Fehlverhalten eines Autofahrers am Donnerstagnachmittag aus. Gegen 15.00 Uhr fuhren mehrere Autos auf dem linken Fahrstreifen des Bergischen Ringes auf die dortige rote Ampel in Höhe der Lenzmannstraße zu. Ein Renault auf dem rechten Fahrstreifen war offensichtlich auf der regennassen und abschüssigen Straße zu schnell unterwegs. Er prallte zunächst seitlich gegen einen Fiat, geriet dann vollends auf die linke Spur und stieß in das Heck eines Mercedes. Anschließend rammte er noch einen Ford, der sich zum Linksabbiegen auf der entsprechenden Spur befand. Im nächsten Augenblick sprangen vier Fahrzeuginsassen aus dem Renault und liefen in unterschiedliche Richtungen davon. Der Fahrer, ein 19-jähriger junger Mann, kam während der polizeilichen Maßnahmen mit seinem Vater zurück zur Unfallstelle. Schnell stellte sich heraus, dass er keinen Führerschein hat und sich heimlich ohne Wissen seines Vaters die Autoschlüssel für eine Spritztour mit Freunden geschnappt.

Zwei Fahrzeuginsassen aus dem zuletzt gerammten Ford verletzten sich leicht, der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 9000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: