Polizei Hagen

POL-HA: Junge Trickdiebinnen unterwegs

Hagen (ots) - Eilpe. Auf drei angebliche Spendensammlerinnen fiel gestern (Mittwoch) ein 84-jähriger Rentner rein. Der Rentner befand sich gegen 15.00 Uhr auf der Eilper Straße. Er unterhielt sich mit einem Bekannten. Dann erschienen drei jugendliche Mädchen und baten um eine Spende. Zu diesem Zweck zeigten sie einen Zettel vor, auf dem Namen und kleine Geldbeträge verzeichnet waren. Der Rentner entnahm seinem Portemonnaie einen 10 Euro-Schein und bat die Mädchen, ihm auf 5 Euro zu wechseln. Dies geschah dann auch. Als die Mädchen sich wieder entfernt hatten, bemerkte der 84-Jährige, dass sämtliche Geldscheine aus seinem Portemonnaie weg waren. Es handelt sich um einen hohen dreistelligen Betrag. Zu den jungen Diebinnen liegt nur eine vage Beschreibung vor: Sie sind ca. 16 - 17 Jahre alt und nur ca. 150 cm groß. Eine Diebin war mit einer roten Weste bekleidet. Die Polizei rät: Achten Sie auf Ihre Wertsachen, seien Sie aufmerksam, lassen Sie sich nicht ablenken. Zeugenhinweise werden unter der Rufnummer 02331/986-2066 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Ralf Bode
Telefon: 02331-986 1511
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: