Polizei Hagen

POL-HA: "Auto-Verwechslung" führte zu Polizei-Einsatz

Hagen (ots) - Zu einem ungewöhnlichen Fall einer Verwechslung kam es Montagnachmittag in der Hagener Innenstadt. Ein Hagener parkte seinen Kleinwagen vor einem Kiosk in der Körnerstraße und ließ den Schlüssel im Zündschloss stecken. Als er sich wenige Minuten später mit seinen neu erworbenen Zigaretten wieder in seinen Wagen setzen wollte, war dieser nicht mehr da. Dumm gelaufen, dachte der Mann und rief die Polizei an. Anschließend ging er voller Panik nach Hause. Kurze Zeit später trafen zwei Polizisten an der Wohnung des Verzweifelten ein. Zusammen suchte man den "Tatort" auf und war zunächst überrascht: Unmittelbar vor dem Kiosk stand abgeparkt ein Kleinwagen des gesuchten Typs, bei dem der Schlüssel im Zündschloss steckte. Dieser sah dem vermissten Fahrzeug zwar zum Verwechseln ähnlich, aber es war ein neueres Modell. Sofort eingeleitete Ermittlungen brachten zügig des Rätsels Lösung zu Tage. Ein Hagener hatte seinen Kleinwagen neueren Baujahrs genau hinter dem Auto des vermeintlich Beklauten geparkt. Als er wieder aus dem Kiosk kam, stieg er - abgelenkt von einem Handytelefonat - in den falschen Wagen ein und fuhr los. Dank der polizeilichen Ermittlungen war der Fall schnell gelöst und die Autos wurden wieder getauscht. Ende gut, alles gut.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Tino Schäfer
Telefon: 02331/986 15 12
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: