Polizei Hagen

POL-HA: Handtaschenraub im Volkspark

Hagen (ots) - Am Rande des Weihnachtsmarktes im Volkspark wurde gestern Mittag, 04.12.2014, eine Seniorin Opfer eines dreisten Handtaschenraubes. Nicht auszuschließen ist, dass der Täter die ältere Dame bereits beobachtet hatte, als sie kurz zuvor in einer Bankfiliale in der Karl-Marx-Straße Geld abgehoben hatte. Wenige Minuten später, gegen 12.40 Uhr ging sie zu Fuß auf dem Fußweg parallel zur Körnerstraße durch den Volkspark, als ihr ein junger Mann aus Richtung Konzertmuschel entgegenkam. Plötzlich sei alles ganz schnell gegangen. Der Mann habe ihr gewaltsam die Handtasche, die sie am langen Trageriemen quer über den Oberkörper trug, entrissen und sie dabei geschubst, so dass sie zu Boden stürzte. Eine Zeugin wurde durch die Hilferufe der 81-Jährigen auf die Situation aufmerksam und sah den Tatablauf durch das lichte Buschwerk von der Körnerstraße aus. Sie verfolgte zunächst den flüchtenden Täter noch ein Stück, der mit der Handtasche der alten Dame in Richtung Springmannstraße davon lief. Dann wandte sie sich jedoch der Geschädigten zu, die sichtlich unter Schock stand und durch die Tat Verletzungen an den Knien und der Schulter davon getragen hatte. Nachdem sie von der Seniorin grob erfahren hatte, was passiert war, übergab die besonnene Zeugin die Geschädigte kurz in die Obhut von zufällig vorbeikommenden Mitarbeitern des Ordnungsamtes, lief zur Bank und ließ Karten und Konten der alten Dame sperren, währenddessen sie zusätzlich die Polizei anrief. Trotz einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung konnte der Täter jedoch bislang unerkannt entkommen. Er soll ca. 17 bis 18 Jahre alt und etwas über 174 cm groß sein, ein leicht südländischer Typ, der dunkel gekleidet war. Mit der schwarzen Handtasche der alten Dame hat er Bargeld, ein Sparbuch und eine Debitkarte erbeutet. Die Seniorin wurde aufgrund ihrer Verletzungen und des Schocks zur weiteren Behandlung einem Krankenhaus zugeführt. Die Polizei bittet Zeugen, die Täterhinweise geben können, sich unter Tel. 986-2066 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Cornelia Leppler
Telefon: 02331-98615-10/-11/-12
Fax: 02331-98615-19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: