Polizei Hagen

POL-HA: Kind angefahren und geflüchtet

Hagen (ots) - Am Samstagnachmittag, gegen 15 Uhr, fuhr eine 60-jährige Hagenerin rückwärts aus ihrer Hauszufahrt in der Straße Düinghausen in Hagen-Dahl, als sie einen 5-jährigen Jungen erfasste und anschließend vom Unfallort flüchtete. Ein 47-jähriger Anwohner sprach die Auto-Fahrerin an und verlangte von ihr, dass sie bis zum Eintreffen der Polizei warten soll. Sie gab dem Zeugen jedoch zu verstehen, dass es bereits seit längerem Streit zwischen ihr und der Familie des angefahrenen Jungen gäbe und sie die Familie anzeigen würde, wenn der Unfall zur Anzeige gebracht wird. Daraufhin entfernte sie sich in ihrem Toyota. Der Junge erlitt bei dem Aufprall Verletzungen an der Hüfte und am Kopf. Er wurde in die Kinderklinik eines Hagener Krankenhaus gebracht. Der Unfallfahrerin droht nun eine Anzeige wegen Fahrerflucht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Tina Heithausen
Telefon: 02331-986 1516
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: