Polizei Hagen

POL-HA: Geschwindigkeitskontrolle mit Folgen

Hagen (ots) - Bei Überschreitungen der erlaubten Höchstgeschwindigkeit steigt einerseits das Unfallrisiko, andererseits vor allem die Schwere der Unfallfolgen. Wenn der Fahrer dann noch alkoholisiert ist, kann man nur noch den Kopf schütteln.

Im Rahmen einer normalen Geschwindigkeitsmessung auf der Knippschildstraße stoppte Polizisten am Mittwochabend einen VW-Fahrer, der mit 82 km/h die erlaubten 50 bereits deutlich überschritten hatte. Bei seiner Kontrolle schnupperten die Beamten Alkoholgeruch und der daraus resultierende Vortest ergab einen Wert von 1,2 Promille.

Ein Arzt entnahm die erforderliche Blutprobe, die Polizeibeamten stellten den Führerschein sicher und auf den 47-Jährigen kommen Fahrverbot, Geldbuße und drei Punkte zu.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: