Polizei Hagen

POL-HA: Mit Zetteltrick Smartphone entwendet - Drei Männer lenken Personal in Arztpraxis ab

Hagen (ots) - Gestern Vormittag waren drei bisher unbekannte Männer im Bereich der Innenstadt mit einem kopierten Zettel als Spendensammler unterwegs. Gegen 08.45 Uhr sprachen sie eine 33-jährige Frau aus Castrop-Rauxel auf der Straße Am Hohen Graben an. Sie schickte die drei südländisch aussehenden Männer fort, die sich in Richtung Märkischer Ring entfernten. Gegen 09.15 Uhr tauchten augenscheinlich dieselben Personen in einer Arztpraxis an der Elberfelder Straße auf. Der Wortführer sprach wild gestikulierend eine Angestellt an. Als die 21-jährige das Spendengesuch ablehnte, verließ der Wortführer mit den zwei im Hintergrund gebliebenen Männern die Praxis. Den Spendenzettel ließen sie auf dem Empfangstresen zurück. Kurz darauf bemerkte eine 37-jährige Herdeckerin den Verlust ihres Smartphones Samsung Galaxy S4 mini in weiß, welches zuvor im Bereich des Empfangstresens gelegen hatte. Die tatverdächtigen Personen sind ca. 20 Jahre alt, schlank und haben einen dunklen, südländischen Teint. Der Wortführer hat auffällig helle Augen, schlechte Zähne und trägt eine lila-rotfarbene Lederjacke. Einer der beiden weiteren Personen hat einen Kurzhaarschnitt und trägt eine gräuliche Jacke.

Hinweise zu den verdächtigen Personen werden erbeten unter der Tel.-Nr. 02331 / 986 - 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizeihagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: