Polizei Hagen

POL-HA: Dumm gelaufen - Autofahrer macht teures Foto

Hagen (ots) - Am Montagvormittag baute der Verkehrsdienst eine Geschwindigkeitsmessstelle kurz vor der Eisenbahnunterführung der Wehringhauser Straße auf.

Ein junger Hagener wollte der ganzen (Facebook-) Welt diese Erkenntnis mittels Live-Berichterstattung und per Foto mitteilen. Zu diesem Zweck fotografierte er während der Fahrt mit seinem Handy die Messstelle.

Was er übersehen hatte war, dass auf seiner Seite eine gezielte Handy-Überwachung durchgeführt wurde. Die Beamten stoppten den 27-Jährigen und legten eine Anzeige vor. Das Foto kostet den jungen Mann 40 Euro und einen Punkt in der Verkehrssünderkartei. Ab dem 01. Mai erhöht sich das Bußgeld bei Handyverstößen auf 60 Euro!

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizeihagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: