Polizei Hagen

POL-HA: Ladendieb überspannte den Bogen

Hagen (ots) - Ein 28-jähriger Ladendieb hatte es am Mittwochabend deutlich übertrieben. Gegen 19.00 Uhr beobachtete ein Detektiv den polizeilich bereits wiederholt durch Diebstähle in Erscheinung getretenen Mann, wie er sich in der Kosmetikabteilung eines Kaufhauses herumdrückte und dann plötzlich das Geschäft verließ. Der Detektiv folgte ihm und in der Fußgängerzone lief der Verdächtige plötzlich weg. Er verschwand in einem Drogeriemarkt, der Zeuge hatte verständigte die Polizei und informierte die über die Vorgeschichte. Zwischenzeitlich kam der 28-Jährige mit einer gut gefüllten Tüte aus dem Drogeriegeschäft. Er zeigte bereitwillig den Inhalt der Tragetasche und räumte ein, die sieben darin befindlichen Packungen Parfüm gerade entwendet zu haben. Die Beute im Wert von 100 Euro wurde einbehalten und zurückgegeben, der alkoholisierte Täter erhielt einen Platzverweis sowie eine Anzeige. Noch während sich die Beamten in der Drogerie aufhielten, meldete sich der Detektiv erneut und teilte mit, der der Beschuldigte schnurstracks in das Kaufhaus zurückgekehrt und mit 13 Packungen Parfüm im Wert von 400 Euro rausgelaufen sei.

Diesmal erwischten die Polizisten den Täter mitsamt Beute in einer Seitenstraße. So einsichtig er nach der ersten Tat war, um so aggressiver war er nun. Mit Handfesseln versehen ging die Fahrt ins Polizeigewahrsam. Hier konnte der 28-Jährige seinen Rausch ausschlafen und die Kripo übernahm am Donnerstag die weiteren Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizeihagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: