Polizei Hagen

POL-HA: Fenstersicherung verhindert Einbruch - "Riegel vor!" zeigt Wirkung

Hagen (ots) - Einbrecher wollen bei ihren Straftaten so schnell wie möglich in die Tatobjekte eindringen und wissen ganz genau, wo sie ihre Hebelwerkzeuge ansetzen müssen. Wenn dann jedoch eine zusätzliche Sicherung angebracht ist, dauert es den Tätern zu lange, die Entdeckungsgefahr steigt und sie verschwinden.

So blieb der Mieterein einer Erdgeschosswohnung in einem Reihenhaus an der Straße Im Wiedenbusch eine bittere Erfahrung erspart und ihr Heim und die Privatsphäre wurden nicht durchwühlt.

In der Nacht von Montag auf Dienstag machte sich ein Einbrecher am Terrassenfenster der 74-jährigen zu schaffen, musste aber unverrichteter Dinge abziehen, weil ihm der Aufwand zum Öffnen des Fensters durch einen Zusatzsicherung erschwert wurde.

Bei ihrer Polizei können sich Hausbesitzer und Mieter kostenlos beraten lassen, wie sie ihr Heim durch oftmals einfache Lösungen besser schützen. Vereinbaren Sie einen Termin unter der 02331-986 1528.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizeihagen
Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: