Polizei Hagen

POL-HA: Polizei meldet einen ruhigen Rosenmontagszug

Hagen (ots) - Ohne besondere Vorkommnisse verlief der diesjährige Rosenmontag in Hagen. Noch gegen 13.30 Uhr sah es in der Innenstadt nicht danach aus, dass eine Stunde später der traditionelle Umzug stattfinden würde. Entsprechend erfreulich verlief aus polizeilicher Sicht das Einsatzaufkommen rund um das Karnevalsgeschehen. Lediglich ein Unbelehrbarer randalierte im Bereich der Elberfelder Straße und musste die folgenden Stunden im Polizeigewahrsam verbringen.

Während des Rosenmontagsumzugs ereigneten sich im Schutz des Gedränges einige Diebstahlsdelikte, insgesamt war es jedoch erfreulich friedlich, sodass ein Einsatz in Wehringhausen schon als außergewöhnlich bezeichnet werden kann: Gegen 13.40 Uhr drohte der Streit zwischen einem Ehepaar um das passende Karnevalskostüm auszuufern und ein Angehöriger alarmierte vorsorglich die Polizei. Die Beamten konnten das Pärchen beruhigen und eine Einigung über die Kostümierung herbeiführen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizeihagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: