Polizei Hagen

POL-HA: Diebstähle am Rosenmontag

Hagen (ots) - Wenn gleich zwei Leute zur gleich Zeit am selben Ort ihr Mobiltelefon vermissen, kann es kein Zufall sein. Offensichtlich hatte es am Rosenmontag ein bislang unbekannter Täter im Bereich des Sparkassenkarrees auf Handys abgesehen und in zwei Fällen erstatteten Geschädigte Anzeigen.

Eine 47-jährige Frau hatte zwischen 16.00 und 16.25 Uhr ihr Samsung S3 mini in der Jackentasche, als sie das närrische Treiben beobachtete. Als sie später eine Anzeige erstattete, konnte sie keinerlei Angaben dazu machen, wie ihr Handy entwendet wurde.

Im Nachhinein ergab sich in einem anderen Fall ein Hinweis auf eine mögliche Täterin. Zwischen 15.00 und 15.30 Uhr befand sich eine Schülerin ebenfalls im Bereich des Zugwegs am Sparkassenkarree. Sie trug ein Samsung S4 in der Hosentasche und ihre kleine Schwester sagte ihr später, dass eine unbekannte Frau mit einem Kinderwagen nach dem Telefon gegriffen hätte.

Ein weiterer Diebstahl ereignete sich zwischen 14.00 und 16.00 Uhr zwischen Friedrich-Ebert- und Theaterplatz. Ein 36-jähriger Hagener zeigte den Verlust seines Portemonnaies an, dass er in einer Gürteltasche aufbewahrt hatte. Außer etwa 120 Euro Bargeld fielen dem Täter eine ungültige EC-Karte und ein Ausweis in die Hände.

Zeuge, die weiterführende Hinweise geben können, melden sich bitte unter der 986 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizeihagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: