Polizei Hagen

POL-HA: Betrugsmasche durch falsche Ordnungskräfte

Hagen (ots) - Augenscheinlich falsche Ordnungskräfte haben Ende Januar in Wehringhausen versucht, einem Autofahrer Bargeld aus der Tasche zu ziehen.

Bereits am 22.01. gegen 21.50 Uhr beobachtete eine Zeugin in der Buscheystraße, wie sich ein Pärchen in einem intensiven Gespräch mit einem jungen Mann befand und von diesem in forschem Ton Bargeld für einen Geschwindigkeitsverstoß forderte.

Nach Angaben der Hinweisgeberin trugen der etwa 1,85 Meter große Mann und seine 1,70 Meter große Begleiterin blaue Jacken mit dem weißen Rückenaufdruck "Ordnungsamt". Als sie die Forderung nach Bargeld immer energischer vorbrachten, wollte der Autofahrer die Polizei hinzuziehen. Daraufhin besetzten die angeblichen Ordnungskräfte einen dunklen Pkw (möglicherweise einen Volvo) und sie entfernten sich. Der Autofahrer fuhr ebenfalls davon, er benutzte einen auffällig orange lackierten kleineren und sportlich wirkenden Pkw.

Die Ermittlungen ergaben, dass die von der Zeugin abgelesenen Kennzeichen am Fahrzeug der Betrüger als gestohlen einlagen.

Die Kripo sucht nun weitere Zeugen, insbesondere auch den jungen Autofahrer mit dem auffälligen orangefarbenen Pkw.

Hinweise bitte an die 986 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizeihagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: