Polizei Hagen

POL-HA: Hagener Polizei macht Einbrechern das Leben schwer

Hagen (ots) - Erneut hat die Polizei Hagen gestern, 20.02.2014, zusammen mit Beamten der Bereitschaftspolizei Bochum einen Schwerpunkteinsatz zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchs durchgeführt. Insbesondere an Autoabahnanschlussstellen, aber auch in den unterschiedlichen Stadtteilen kontrollierten die Polizisten insgesamt 386 Fahrzeuge und 485 Personen. Der Einsatz diente dazu, sowohl die Bürgerinnen und Bürger zu sensibilisieren, ihre Wohnung und ihr Haus zu sichern, verdächtige Beobachtungen der Polizei über 110 zu melden und vom kriminalpolizeilichen Beratungsangebot Gebrauch zu machen. Nur so wird es gelingen, Einbrechern gemeinsam einen Riegel vorzuschieben. Aber auch der Fahndungs- und Kontrolldruck auf reisende Täter sollte mit der Maßnahme erhöht werden. Jeder Einsatz bringt neue Erkenntnisse über die Reiseweg und Täterstrukturen, die im Nachgang ausgewertet werden. Bei den Kontrollen sind den Beamten auch zahlreiche Verkehrssünder ins Netz gegangen. Insgesamt mussten sie acht Verkehrsvergehensanzeigen schreiben und 42 sonstige verkehrsrechtliche Maßnahmen durchführen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Cornelia Leppler
Telefon: 02331-98615-10/-11/-12
Fax: 02331-98615-19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizeihagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: