Polizei Hagen

POL-HA: Unfallflucht nach Fußgängerunfall - Polizei sucht Zeugen

Hagen (ots) - Haspe. Auf ihrem Schulweg am frühen Donnerstagmorgen hat ein Geschwisterpärchen eine leichte Kollision mit einem Pkw gehabt. Die beiden sechs und zehn Jahre alten Kinder gaben an, auf dem rechten Gehweg der Kölner Straße in Richtung Gevelsberg gegangen zu sein. An dem Fußgängerüberweg Grundschötteler Straße / Enneper Straße seien sie bei Grün auf die Straße getreten, als plötzlich von links noch drei Autos gekommen seien. Der 6-Jährige habe sich so erschreckt, dass er sich auf den Boden geworfen habe. Er sei aber nicht mit einem Auto zusammen gestoßen. Als seine Schwester ihm aufhelfen wollte, sei sie von dem ersten Pkw am Knie getroffen worden und dabei fast hingefallen. Mit ihrem weinenden Bruder sei sie anschließend weiter über die Straße gegangen. Die Fahrerin aus dem ersten Auto habe ihnen noch nachgesehen, sei dann aber in Richtung Autobahn weitergefahren. Der Fahrer aus dem dritten Auto wollte offenbar aussteigen, um den Kindern zu helfen. Da sich inzwischen aber schon eine große Schülerin um sie kümmerte, sei auch er weitergefahren. Nach Schilderungen der Kinder und Feststellungen der hinzugerufenen Polizeibeamten sind die besagten drei Fahrzeuge vermutlich als Linksabbieger von der Enneper Straße aus Richtung Gevelsberg kommend in die Grundschötteler Straße abgebogen. Dabei hat vermutlich die Fahrerin des ersten Pkw die Kinder zu spät gesehen. Zum Fahrzeug machen die Kinder unterschiedliche Angaben. Bei der Fahrerin soll es sich um eine ca. 40 Jahre alte Frau mit kurzen blonden gelockten Haaren und Brille handeln. Außer ein paar Schrammen im Gesicht, die der Junge durch den Sturz auf die Straße davon getragen hat, blieben die Kinder glücklicherweise unverletzt. Die Fahrer/ Fahrerinnen der drei betroffenen Fahrzeuge sowie Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 986-2066 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Tino Schäfer
Telefon: 02331/986 15 12
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizeihagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: