Polizei Hagen

POL-HA: Die Polizei konnte am Wochenende mehrere Fahrer unter Drogen und Alkoholeinfluss stellen

Hagen (ots) - Seit Samstagmorgen (18.01.2014) konnten die Beamten der Polizei mehrere Fahrten unter Alkohol und Drogen beenden. Ein erster Fahrer wurde im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Kölner Straße angehalten. Die Polizisten konnten einen deutlichen Alkoholgeruch aus dem Auto vernehmen. Bereits ein erster Alkoholtest ergab einen erhöhten Alkoholgehalt im Atem. Hinzu kam, dass der Fahrer keinen Führerschein vorweisen konnte, da er ihm im November 2013 wegen der selben Tat abgenommen worden ist. Zwei weitere Fahrer konnte die Polizei Hagen am Sonntagmorgen auf der Wehringhauser Straße anhalten. Bei einem 48 Jährigen stellten die Beamten fest, dass die Pupillen des Fahrers nur verlangsamt auf Licht reagierten. Ein Drogentest auf der Polizeiwache verlief positiv. In einer dritten Kontrolle konnten die Beamten der Polizei eine weitere Drogenfahrt feststellen. Ein 40 Jähriger konnte zunächst seinen Führerschein nicht vorweisen. Als die Polizisten die Fahrtauglichkeit überprüften, stellten sie fest, dass der Fahrer bei geschlossenen Augen ein starkes Lidflattern hatte und seine Pupillen nicht auf Licht reagierten. Drogen wollte er letztmals vor drei Monaten genommen haben. Ein Drogentest verlief allerdings positiv. Die Fahrzeuge durften unter diesem Einfluss nicht weiter geführt werden und mussten sofort abgestellt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Uwe Böhm
Telefon: 02331/986 15 11
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizeihagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: