Polizei Hagen

POL-HA: Resolute 74-Jährige setzte Krückstock ein

Hagen (ots) - Am Donnerstagabend gegen 18.00 Uhr saß die 74-jährige Frau in der Bushaltestelle an der Bahnstraße und beobachtete, wie ein etwa 12-jähriger Junge von einem 30-jährigen Mann verfolgt wurde und von dem Erwachsenen mehrere Fußtritte ins Gesäß erhielt, als er sich in einem Bus in Sicherheit bringen wollte. Daraufhin erhoben sich mehrere Fahrgäste und er ließ von dem Jungen ab. Inzwischen bemerkte die Zeugin einen weiteren Jungen, etwa 10 Jahre alt, der sich hinter einen parkenden Pkw duckte und offensichtlich vor dem Mann versteckte. Der entdeckte sein nächstes Opfer ebenfalls, stieß es zu Boden und schlug nach Angaben der 74-Jährigen auf ihn ein. Diesem rabiaten Angriff machte sie kurzerhand ein Ende, indem sie dem Mann mit ihrer Gehhilfe auf den Rücken schlug.

Der 30-Jährige stellte daraufhin seine Attacke ein und entfernte sich, wobei er so etwas wie "Oma hör auf" sagte.

Die resolute Zeugin fuhr im Anschluss nach Hause und informierte dann die Polizei über den Vorfall, ob die beiden Jungen durch die Schläge und Tritte oder der Angreifer durch die Schläge mit der Gehhilfe verletzt wurden, vermochte sie nicht zu sagen. Sie beschreibt den Täter als 30-jährigen Mann von schlanker Gestalt, 1,75 Meter groß und ungepflegter unrasierter Erscheinung. Er war mit blauer Jenas und dunkler Jacke bekleidet.

Weitere Zeugen des Vorfalls melden sich bitte unter der 02331-986 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: