Polizei Hagen

POL-HA: Kindergarten verwüstet

Hagen (ots) - Vandalen suchten im Verlauf des zurückliegenden Wochenendes den Kindergarten in der Droste- Hülshoff-Straße heim und richteten einen hohen Sachschaden an.

Gegen 07.00 Uhr betrat eine Mitarbeiterin durch den Haupteingang die Einrichtung. Obwohl auf den ersten Blick keine Einbruchspuren zu erkennen waren, bemerkte die Zeugin einen deutlichen Brandgeruch. In einem der Gruppenzimmer waren die ehemals weißen Wände rußgeschwärzt und die Lampenschirme der Deckenbeleuchtung durch die hohe Hitzeentwicklung bei einem Schwelbrand geschmolzen. Die alarmierten Polizeibeamten stellten fest, dass sich Unbekannte über ein eingeschlagenes rückwärtiges Fenster Zugang verschafft hatten. Augenscheinlich zündeten die Täter eine Matratze im Bereich einer "Kuschelecke" an und verursachten den Brand, der zu einen hohen Sachschaden führte. Glücklicherweise kam es nicht zu einem offenes Feuer. Zumindest für die kommenden Tage wird der Betrieb in dem Kindergarten nicht, oder zumindest nur eingeschränkt, möglich sein.

Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Vorfall verdächtige Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte unter der 986 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: