Polizei Hagen

POL-HA: Mobiltelefon geraubt - Polizei sucht Zeugen

Hagen (ots) - Ein 23-jähriger Mann verständigte bereits in der letzten Dezemberwoche die Polizei, nachdem ihm zwei Unbekannte ein iPhone geraubt und mehrere Faustschläge ins Gesicht verpasst hatten.

Der Vorfall trug sich nach seinen Angaben am 28.12. gegen 02.45 Uhr in der Frankfurter Straße zu, nachdem ihm die Täter kurz zuvor in der Düppenbecker Straße ein iPhone 5 für 100 Euro zum Verkauf angeboten hatten. Um das Geld für den Deal zu besorgen, begleiteten die beiden Männer den 23-Jährigen zum Geldautomaten in der Frankfurter Straße. Dort kam es zur Auseinandersetzung zwischen ihnen, wobei die Täter von mehreren Unbekannten unterstützt wurden und gemeinschaftlich auf ihr Opfer einschlugen. Im Zuge des Vorfalls entwendeten sie sein iPhone 4 und 40 Euro Bargeld, bevor sie in Richtung Springe flüchteten.

Die beiden Haupttäter sind 22 bis 23 Jahre alt und jeweils 1,75 Meter groß. Der Leichtverletzte kam zur ambulanten Versorgung ins Krankenhaus, die Fahndung nach den Räubern verlief ohne Erfolg.

Die Sachbearbeitung der Kripo hat inzwischen die Ermittlungen übernommen und bittet auf diesem Weg unter T.: 986 2066 um Hinweise aus der Bevölkerung.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hagen

Das könnte Sie auch interessieren: